Das Licht der Welt erblickt Barbara am 1.11.1966 in Heidelberg. Sie ist die Tochter des afro-amerikanischen Fotografen Harlan Ross Feltus, einer der bekanntesten Kinderfotografen Deutschlands und der deutschen Lehrerin Ursula Feltus. In München absolviert Barbara Becker eine Ausbildung in Gesang und Schauspiel, bevor sie das Modeln für sich entdeckt und erste Jobs annimmt. Mit 27 Jahren heiratet sie Boris Becker. Mit ihm hat sie zwei Söhne: Noah Gabriel (*1994) und Elias Balthasar (*1999). Nach sieben Jahren Ehe trennt sich das Paar und Barbara zieht 2000 mit den beiden Söhnen nach Fisher Island, Florida. Von hier aus startet sie parallel verschiedene Karrieren, alle überaus erfolgreich, alle geprägt von großer Leidenschaft. 2009 heiratet sie den belgischen Künstler Arne Quinze, mit dem sie bis 2011 liiert ist. Barbara hat sich mittlerweile auf vielen Gebieten einen Namen gemacht. So ist sie nicht nur Deutschlands First Fitness Lady, sondern auch eine namhafte Designerin, Schauspielerin und Unternehmerin.

Schauspiel

Seit ihrer Ausbildung bleibt Barbara dem Schauspiel, soweit es ihre Zeit zulässt, bis heute treu. Verschiedene Rollen im TV hat sie seitdem schon gespielt. Zuletzt 2012 in der ZDF-Serie „Soko Stuttgart“. Ihre Wandlungsfähigkeit zeigt Barbara gern, so auch bei den Jedermann-Festspielen in Berlin, in denen sie 2006 als Buhlschaft auf der Bühne stand. Sie moderierte die Lifestyle- Doku-Soap „New Life – mein neues Leben“ auf Pro7 und folgte verschiedenen Einladungen zu TV-Shows.

Design

Ihre Liebe zum Design und ihre vielseitige Kreativität bringt Barbara auf verschiedene Arten zum Ausdruck. Sie inspiriert hierbei nicht nur durch ihre Schaffenskraft, sondern steht auch als Model voll und ganz hinter den Werken, die sie kreiert.

Schmuck

Bereits seit 12 Jahren arbeitet Barbara international erfolgreich als Schmuckdesignerin. Mit einem begeisternden, unverwechselbaren Stil. Denn es ist nicht nur Freude an schönen Dingen, die sie mit ihren Entwürfen zum Ausdruck bringt, es ist auch ein Lebensgefühl, das die Schönheit vieler verschiedener Momente erkennt: ob in High-Heels auf dem roten Teppich oder barfuß am Strand von Miami. Unterstützt von Pierre Lang hat Barbara 2012 ihre neueste Kollektion der Öffentlichkeit vorgestellt. Sie ist getragen von einem Design für die Sinne. Es ist Schmuck für Frauen, die etwas Mystisches haben, eine gewisse Magie in sich tragen – für moderne Göttinnen.

Interior

Barbara liebt es, mit außergewöhnlichen Materialen, Farbwelten und Formen zu experimentieren und so Räume zu interpretieren. Dabei ist ihr Qualität wie bei allem, was sie macht, sehr wichtig. Zusammen mit dem deutschen Traditionsunternehmen Rasch bringt sie 2011 eine erste Home-Vision-Kollektion heraus, die Stoffe, Gardinen, Kissen, Decken und Tapeten umfasst. Die „b.b home passion“ wird ein voller Erfolg. Mittlerweile hat sie sechs thematische Kreationen geschaffen, zu denen seit Neuestem auch die „b.b home passion – Teppichkollektion“ gehört. Zusammen mit dem renommierten Teppichhersteller Reinkemeier-Rietberg entwickelte Barbara hierfür ausdrucksstarke Teppiche für den Wohn- und Eingangsbereich.

Mode

2003 ist Barbara für den Otto-Katalog tätig und entwirft diverse Kleidungsstücke. 2005 lernt sie dann die Designkollegin Martina Rau kennen und entwickelt gemeinsam mit ihr Ideen für ihr eigenes Label „f.rau becker“, die sie bei der Fashion Week in Berlin präsentiert.

Danach wendet sich Barbara dem Bereich Sport-Fashion zu. Die Fusion von Sport und Mode ist nur eine logische Konsequenz, wenn man bedenkt, dass Sport für Barbara zum täglichen Leben gehört wie das Zähne putzen. Die Verbindung beider Leidenschaften bringt die „Venice Beach Kollektion by Barbara Becker“ zum Ausdruck, die Barbara zusammen mit dem Sportmodelabel „Venice Beach“ entwirft.

Fitness

Die Kraft für die Herausforderungen des Lebens und ihre zahlreichen Projekte schöpft Barbara aus einem gesunden Körper und Geist. Sie weiß, wie wichtig Fitness als Teil eines gesunden Lebensstils für ihr Wohlbefinden und ihre Lebensfreude ist. Barbara hält sich mit Pilates-Training in Form. Sie bringt, inspiriert von den sanften Kraft- und Dehnübungen, seit 2005 in mehreren Auflagen, die mit Platin für 200.000 verkaufte Units ausgezeichnete DVD „Mein Pilates Training“ und die DVD „Pilates + Yoga“ sowie „Mein Pilates Core Training“ heraus; DVDs, mit denen sie schon mehr als eine halbe Million Menschen in Bewegung gebracht hat.

Ihr Wissen und ihren Erfahrungsschatz im Bereich Fitness erweitert Barbara über viele Jahre konsequent. Das Ergebnis ist nicht nur ein durchtrainierter Körper, sondern auch ihre 2011 erschienene DVD „B.FIT in 30 Tagen“. Ein Gesamtkörpertraining, das effektiv den Körper strafft und modelliert und jedem die Chance gibt, seine Idealfigur zu entwickeln. Gemeinsam mit ihrer langjährigen Trainerin Tanja Krodel und ihrer Ernährungsberaterin Anja Riesenberg lüftet Barbara auch in ihrem Buch „B.FIT in 30 Tagen – das Miami Bauch-Beine-Po-Training“, das im Münchener riva Verlag 2012 erschienen ist, das Geheimnis um den hocheffizienten Fitnessplan, mit dem jede Frau in nur 30 Tagen eine sommerstraffe Figur erreichen kann. Und auch die Fortsetzung „B.FIT mit Ball und Band“ ist bereits auf dem Markt erschienen.


Neben ihrem täglichen Fitnessprogramm praktiziert Barbara Becker seit einiger Zeit auch Qigong. Master Robert Peng, ein in New York wohnender chinesischer Qigong Meister, instruiert sie in der jahrtausendalten Kunst der Konzentrations-, Bewegungs- und Meditationspraxis. Für Barbara hat sich mit Qigong eine neue Welt eröffnet. Achtsamkeit für sich und andere ist ein wichtiger Teil Ihres Tages geworden. Das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen Barbara und Master Peng ist 2011 eine gemeinsame DVD, mit einem Guten-Morgen- und einem Guten-Abend-Qigong- Programm sowie einer wunderschönen Meditation.


Neben ihrer Fitness-Karriere arbeitet Barbara weiterhin im Bereich Design und ist als Schauspielerin tätig. Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten mit ihrer Familie und ihren Freunden zuhause in Miami, Florida, aber auch in Deutschland, wo sie mehrmals im Jahr zu Besuch ist.